AKK Centrope Add-on

.

Hochrangige Verkehrswege und Siedlungsgebiete unterbrechen zwischen Alpen und Karpaten eine traditionelle Wanderroute für Wildtiere. Die Erhaltung und Schaffung geeigneter Landschaftsstrukturen und Grünbrücken sowie eine nachhaltige Raumplanung sollen bis zum Jahr 2022 diesen Wildtier-Korridor - den Alpen-Karpaten-Korridor -wiederherstellen bzw. sichern. Die Menschen der Region können vom Biotopverbund durch attraktive Erholungsräume und andere Ökosystemleistungen profitieren.

Die für den AKK erforderlichen Maßnahmen wurden im grenzüberschreitenden Aktionsplan zusammengefasst. Die Umsetzung wurde mit ersten Maßnahmen begonnen und die auf das 2013 abgeschlossene grenzüberschreitende Projekt folgenden Jahre vorbereitet.

 

Wildtier-GRÜNBRÜCKE über die A4 - Ostautobahn fertiggestellt!

Landesrat Dr. Pernkopf eröffnete am 29. November 2013 feierlich die von der Asfinag fertiggestellte Grünbrücke über die A4-Ostautobahn nach nur 10 monatiger Bauzeit. Als Wildquerungshilfe wird sie in Zukunft Rotwild und CO das  gefahrlose Queren der Autobahn ermöglichen und damit eine bisherige Engstelle des Alpen-Karpaten-Korridors deutlich entschärfen. Im Frühjahr folgt die Gestaltung der Grünbrücke und ihres Umfeldes mit naturnahen Gehölzen und Brachen. Mit bei der Eröffnung: die Vertreter der Asfinag, Bürgermeister Glock aus Göttlesbrunn-Arbesthal, sowie die NÖ Naturschutzabteilung, der WWF und das Weinviertel Management vom AKK-Projektteam. Weitere Informationen

AKK bei den Open Days 2013 in Brüssel

Als Beispiel für gute grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Raumentwicklung wurde der AKK im Oktober beim jährlichen Info-und Erfahrungsaustausch der Regionen der Open Days 2013 in Brüssel vorgestellt.

Info- und Rastobjekte der AKK-Radroute am Kellerberg in Hohenau a.d. March eingeweiht

Am Samstag, den 13. Juli wurde im Zuge des Kellerbergfestes der Info-und Rastplatz der AKK-Radroute feierlich eingeweiht. Die Marktgemeinde hat zusätzlich zu den beiden im Zuge des Projektes errichteten, ein drittes Info-und Rast-Objekt finanziert und lud zur Einweihung bei Musik, Brot und Wein mit den Gemeindevertretern, den Projektpartnern und dem Weinviertel Management. Die drehbaren Objekte bieten Informationen zum AKK, geschützte Sitzgelegenheit und gleichzeitig Aktivitätsmöglichkeiten für Kinder. Weitere Informationen und Informationen zur AKK Radroute

 

PROJEKT AKK im Weltraum - Das Projekt AKK Centrope wurde im Rahmen der Wanderausstellung European Space Expo präsentiert, welche Weltraumtechnologien und deren Einfluss auf das alltägliche Leben zeigt. Die Ausstellung wurde bereits von mehr als 100-tausend Besuchern in Kopenhagen, Toulouse, Wien, Hannover, Brüssel, Helsinki, London, Madrid, Budapest, Dublin als auch in Bratislava besichtigt.
Das AKK Projekt ist ein Beispiel der Nutzung von Satellitenaufnahmen im Rahmen des Landschaftsschutzes, konkret von Ortophotoaufnahmen der Erdoberfläche zur Identifikation möglicher Barrieren bei der Wildwanderung. Vladimír Ondrejička (STU Bratislava, Vertreter des Projektpartners SPECTRA EU Exzellenzzentrum bei der Universität) informierte die Besucher über die Idee des Projektes sowie die bisher umgesetzten Aktivitäten.
Mehr von der Ausstellung unter...

 

AKK Veranstaltung -"Grenzenloser Lebensraum für Mensch und Tier" - 4. Dezember 2012

Ergebnisse der beiden grenzüber-schreitenden Projekte Alpen–Karpaten–Korridor (AKK) und Ramsar-SKAT wurden in Orth a.d. Donau vorgestellt. Die gemeinsame Veranstaltung bot auch einen Ausblick in die weitere Zukunft grenzübergreifender Naturraum-Bestrebungen. Präsentiert wurden der grenzüberschreitende AKK-Actionplan als Anleitung für nächste Umsetzungsschritte in Landnutzung, Verkehr und Raumplanung und die Strategie für ein Ramsar-Management, sowie angewandte Pilotmaßnahmen wie Naturraumpflege, Bepflanzungen mit regionalen Gehölzarten, die Beseitigung von Waldzäunungen oder ökotouristische Maßnahmen.
Bei der abschließenden Podiumsdiskussion wurde deutlich, dass die erarbeiteten Strategien eine gute Grundlage für die Umsetzung darstellen. Darauf aufbauend sollen die begonnenen ersten Maßnahmen auch weiterhin in guter Zusammenarbeit mit den „vor Ort“-Beteiligten, wie Jägern, Landwirten, Wassergenossenschaften und lokalen Gebietskennern umgesetzt werden.

Präsentationen zur Veranstaltung am 4. Dez. 2012:

2suppan_akk_location_bottlenecks.pdf - 3 MB

3hysek_liehl_municipalityproj_akk_ramsar.pdf - 2 MB

4plassmann_madows_morava.pdf - 2 MB

5valachovic_morava_activities.pdf - 5 MB

6janak_schoolprogram.pdf - 3 MB

7rosenberger_naturetourism.pdf - 5 MB

8janak_akk_actionplan.pdf - 1 MB

9egger_managem_strategieramsar.pdf - 4 MB

10schausberger_koopskat_2014_2020_1.pdf - 617 kB

Absichtserklärung zum AKK unterzeichnet  

30.1.2012 Internationale Konferenz für den Alpen-Karparten-Korridor in Bratislava, Slowakei - Unterzeichnung des Memorandum of Understanding

Nähere Informationen: siehe unter „Verantwortung wahrnehmen“

 

RegioStars Awards 2012

Das Projekt "Alpen-Karpaten-Korridor" ist in der Finalrunde bei den "RegioStars Awards 2012", category 2 Sustainable Growth – eco-system services.

Mehr Infos ...

 

Feedback

Senden Sie uns Ihr Feedback zum Projekt an:

Senden Sie uns Ihr Feedback zum Projekt an:

sylvia.hysek@euregio-weinviertel.eu

 


Videobotschaft der Schwaiger Sisters