Massnahmen planen

Projektergebnis grenzüberschreitender Aktionsplan

Um die unterschiedlichen interdisziplinären Aufgabenstellungen für die ökologische Vernetzung entlang des Alpen-Karpaten-Korridors effizient und nachhaltig umzusetzen, braucht es ein geeignetes Instrument.

Der grenzüberschreitende Aktionsplan zum Schutz des Alpen-Karpaten-Korridors bietet eine „Anleitung“ für die Realisierung des Wildtierkorridors und fasst die erforderlichen Maßnahmen in den Bereichen Raumplanung, Verkehrswesen, Landnutzung und Naturschutz zusammen. Er wurde vom WWF und dem Institut Daphne basierend auf  vorbereitenden Studien und der umfassenden Analyse der spezifischen Fragestellungen erstellt. Ein wissenschaftlicher Beirat mit Vertretern beider Länder unterstützte die Entwicklung des Aktionsplans ebenso wie die grenzüberschreitende Steuerungsgruppe und die Projektpartner.

Im allgemeinen Teil des Aktionsplans werden Grundsätze, sowie rechtliche und wissenschaftliche Rahmenbedingungen erläutert und Umsetzungsmaßnahmen für den gesamten Korridorbereich, die sich insbesondere auch an Verwaltung und Planung richten, vorgestellt.

Ortsspezifische Maßnahmen sind im 2. Teil, dem „Katalog der spezifischen Maßnahmen“ erläutert.

Aktionsplan - Teil1:
wwf_2012_akk_actionplan_teil_1_final_kl.pdf - 4 MB

Aktionsplan Teil2:
wwf_2012_akk_actionplan_teil2_finalteil1.pdf - 6 MB

Aktionsplan Teil3:
wwf_2012_akk_actionplan_teil2_finalteil2.pdf - 4 MB